Startseite   -  Kontakt   -  Impressum
 

Beladen der LKW's

Eigentlich fängt der Aufbau schon mit dem Beladen der LKW's an.
Bevor wir am Freitag aufbrechen treffen wir uns dazu immer mittwochs und donnerstags abends am Lager in Kirrweiler um die drei LKW's  mit allem zu beladen, was wir für vier Wochen Lagerleben benötigen.

Aufbau

Der Aufbau findet immer freitags vor Lagerbeginn statt. Je nachdem wie weit wir kommen, werden letzte Arbeiten auch noch samstags vormittags, bevor die Kinder kommen, erledigt.

Das Aufbau-Team besteht in der Regel aus 20-30 Personen. Dabei gilt die Devise "Jede helfende Hand ist herzlich willkommen". Je mehr Helfer, desto schneller sind wir fertig.

Unsere Lager entstehen immer irgendwo auf der "grünen Wiese" in der Nähe eines landwirtschaftlichen Betriebs. Die Infrastruktur muss also komplett aufgebaut werden.

 

Das Frischwasser beziehen wir in der Regel vom in der Nähe gelegenen Bauern. Unsere Leitungen reichen dabei aus um eine Zapfstelle im Umkreis von ca. 1 km anzuschließen.

Zur Infrastruktur gehören neben der Wasserversorgung und den Toiletten, diverse Zelte zum Kochen, Waschen, Lagern und natürlich Schlafen.

 

 

Den Mittelpunkt des Lagers bildet die Lagerrunde. Sie besteht aus kreisförmig gebauten Sitzbänken, die die Feuerstelle umschließen. Hier treffen sich alle wenn die Lagerleitung etwas mitzuteilen hat, vor dem Essen oder auch Abend zur gemütlichen Lagerrunde mit Gesang und Spiel.

 

 

 

 

Nicht mehr wegzudenken ist der "Gong". Er dient zum Alarmschlagen bei nächtlichen Angriffen von Fahnenklauern. Tagsüber wird er verwendet um die Jungs und Mädchen zur Lagerrunde, zum Essen oder auch zum Ausflug herbeizurufen.

Rechtzeitig vor Ankunft der Kinder wird dann auch noch das Altarzelt aufgebaut. Dort werden die Gottesdienste abgehalten.

  

In lauen Sommernächten nutzen manche Teilnehmer die überdachte Plattform auch gerne, um unter "freiem Himmel" zu schlafen.

Einen Tag Zeltlager Aufbau in 9 Minuten

Abbau

Auch das schönste Zeltlager geht einmal zu Ende.


Alles was vier Wochen zuvor mühsam errichtet wurde, muss nachdem die Kinder weg sind, an einem Samstag wieder abgebaut und nach Hause transportiert werden.